Hilfe – CSV Import

Diese Hilfe wird Ihnen Schritt für Schritt zeigen, wie Sie eine CSV-Datei für den Import Ihrer Filialstandorte erstellen.

Vorbereitung

Melden Sie sich mit Ihren Login-Daten an. Wählen Sie aus dem Benutzermenü „Vorlage für Datenimport“ um die CSV-Vorlagedatei herunterzuladen. Diese Datei enthält den grundlegenden Aufbau sowie zwei Beispieldatensätze. Öffnen Sie die heruntrgeladene Datei mit einem Programm wie Microsoft Excel.

Erläuterung der Spalten

Die Vorlage enthält in der ersten Zeile aus technischen Gründen die Spaltennamen in Englisch. Daher werden diese hier kurz erläutert:

  • StoreID: Die eindeutige Nummer der Filiale. Dies kann eine laufende Nummer sein. Wichtig ist, dass sich diese Nummer nicht wiederholt.
  • Title: Die Bezeichnung der Filiale, z.B. „Beispielmarkt“, „Beispiel-Center“.
  • City: Der Ort, in dem die Filiale steht.
  • Zip: Postleitzahl (ausschließlich Nummern)
  • ZipAnum: Sollte die Postleitzahl Buchstaben enthalten muss sie stattdessen hier eingetragen werden (nur relevant bei Adressen außerhalb Deutschlands).
  • Street: Die Straße, in der die Filiale steht (ohne Hausnummer)
  • Housenumber: Die Hausnummer muss hier separat eingetragen werden.
  • AdressAdd: Zusätzliches Adressfeld sofern benötigt.
  • Country: Land, z.B. „Deutschland“.
  • ISO3166: Länderkennung gemäß ISO3166 Alpha 2, z.B. „DE“ für Deutschland. Siehe ISO-3166-1-Kodierliste für weitere Kennungen.
  • Longitude: Längengrad der Filiale. Dieses Feld gibt Ihnen eine Korrekturmöglichkeit, sofern die Verortung durch den Kartenanbieter fehlerhaft sein sollte. Tragen Sie nichts ein, wird die Verortung durch den Kartenanbieter realisiert.
  • Latitude: Breitengrad der Filiale. Dieses Feld gibt Ihnen eine Korrekturmöglichkeit, sofern die Verortung durch den Kartenanbieter fehlerhaft sein sollte. Tragen Sie nichts ein, wird die Verortung durch den Kartenanbieter realisiert.
  • Status: Numerischer Status der Filiale. 0=Offen, 1=Geschlossen, 2=Noch nicht eröffnet, 3=Aktion, 4=Verkaufsaktion.
  • Phone: Telefonnummer der Filiale.
  • Email: E-Mail Adresse der Filiale
  • Website: Filialspezifische Webseite.
  • Fax: Faxnummer der Filiale
  • BusinessHoures: Öffnungszeiten der Filiale

Eintragen der Filialen

Fügen Sie für jede Filiale eine weitere Zeile mit den Informationen zu Ihrer Filiale gemäß der Spaltenbeschreibung ein. Sie können sich hierzu an den beiden Beispieldatensätzen orientieren. Vergessen Sie nicht die Beispieldatensätze zu entfernen, bevor Sie die Datei importieren.

Import

Speichern Sie die Datei im CSV-Format. Benutzen Sie hierfür die „Speichern“-Funktion (nicht: „Speichern unter…“). Sollte das Programm nachfragen, ob Sie die Datei wirklich als CSV speichern wollen, so klicken Sie auf „Ja“. Jetzt können Sie im Kundenbereich die zuvor gespeicherte Datei hochladen. Der Import wird je nach Anzahl der Filialen einige Zeit in Anspruch nehmen. Halten Sie das Browserfenster offen und warten Sie auf den Abschluss des Imports. Die Webseite wird eine Statusmeldung ausgeben, wenn der Import abgeschlossen ist.

Mögliche Fehlermeldungen

  • MSG: Data Error: Geo resolution failed! 40041201 Geoquery:****

    Der Importdienst konnte keine Geolokalisierung durchführen, weil die Adresse nicht gefunden wurde. Bitte korrigieren Sie die angegebene Adresse in der CSV-Datei und führen Sie den Import erneut durch.